Ansprechpersonen
Markus Told

Markus Told

Geschäftsführer Sankt Raphael GmbH

Bei Fragen zur Institution selbst wenden Sie sich an die Geschäftsführung.

Messner Martina und Karin

Messner Martina und Karin

Heimbewohnerberatung

Bei konkretem Interesse zu einem Heimplatz sowie Fragen zur Verrechnung, vereinbaren Sie einen Termin mit der Heimbewohnerberatung.

Kontaktformular

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Vielen Dank. Ihre Nachricht ist eingegangen!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Standort

Seniorenheim St. Raphael

Kontakt
+43 512 59632
office@sankt-raphael.at
Ing. Etzel-Str. 71, 6020 Innsbruck
Bürozeiten
Mo-Do:
08:00 - 12:00
13:00 - 16:00
Fr:
08:00 - 12:00

Besuchszeiten

Einlasszeiten:

09:30 - 11:30 und 13:00 - 16:00

Besuchszeit:

09:30 - 17:00

Häufige Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf Ihre Fragen.

Gibt es im Zimmer einen TV-Anschluss?

Ja, es besteht ein Kabel-TV-Anschluss. Gegen eine geringe monatliche Gebühr ist die Nutzung möglich.

Kann ich mein Zimmer im Heim individuell einrichten?

Ja, das ist sogar gewünscht, um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Pflegebett samt Notrufklingel muss allerdings im Zimmer bleiben. Stolperfallen wie Teppiche sind nicht sinnvoll.

Wie lange dauert es, bis ich einen Platz bekomme?

Ein Zimmer wird nur dann frei, wenn ein/e HeimbewohnerIn verstirbt. Darüberhinaus ist zusätzlich erforderlich, dass ausreichend Pflegepersonal zur Verfügung steht. Daher ist eine seriöse Antwort auf diese Frage nicht möglich.

Kann ich mir einen Platz in der privaten Einrichtung Sankt Raphael überhaupt leisten?

Wir haben einen Leistungsvertrag mit dem Land Tirol, dh. ein Heimplatz bei uns ist nicht teurer als in anderen Heimen. Berechnen Sie die Kosten anhand unseres Kalkulators. Unter bestimmten Voraussetzung kann auch ein Zuschuss durch das Land Tirol erfolgen.

Kann mich mein Hausarzt weiter betreuen?

Ja, falls Ihr Hausarzt auch zu Hausbesuchen im Heim bereit ist. Ansonsten können wir Ihnen eine Liste an Ärzten bekanntgeben, welche BewohnerInnen unseres Hauses betreuen.

Kann ich als Besucher auch über Nacht im Heim bleiben?

Nein, das ist nicht möglich.

Können wir uns beim Besuch auch in der Cafeteria treffen?

Ja, sofern das Cafe geöffnet hat. Beachten Sie hierzu die jeweils aktuellen Besuchsregelungen zu COVID.

Wo kann ich parken?

Am Heim stehen den BesuchernInnen private und kostenfreie Parkplätze für die Dauer des Besuches zur Verfügung.

Wie kann ich das Heim mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen?

Die Linie B des Stadtbusses Innsbruck hat eine Haltestelle ca. 200 m vom Heim entfernt. Die nächstgelegene ÖBB-Haltestelle der Bahn befindet sich bei der Messe (ca. 500 m entfernt).

Betreibt Sankt Raphael nur das Pflegeheim in Innsbruck?

Nein, Sankt Raphael führt auch noch eine Einrichtung zur Betreuung von sehbehinderten Kindern in Mils.

Ist Sankt Raphael auf Gewinn ausgerichtet?

Nein. Zielsetzung ist nicht die Erwirtschaftung von Gewinnen, sondern die qualitativ hochwertige Pflege der BewohnerInnen.

Wer ist Eigentümer von Sankt Raphael?

Einziger Gesellschafter der Sankt Raphael GmbH ist der gemeinnützige Verein Sankt Raphael.

Wer ist Betreiber des Pflegeheimes?

Sankt Rahael ist ein private Einrichtung. Träger des Heimes ist die Sankt Raphael GmbH.

Wohnen

Wie kann ich mein Kind für einen Wohnplatz oder einen Platz in der Tagesgestaltung anmelden?

Für einen Wohnplatz oder für einen Platz in der Tagesbegleitung muss bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft ein Antragsformular (Antrag nach dem Tiroler Teilhabegesetz) eingereicht und bewilligt werden.

Wie viel kostet ein Betreuungsplatz?

Die Einrichtung verrechnet monatlich die Betreuungszeiten über Tagsätze mit dem Geldgeber (z.B. Land Tirol). Dieser wiederum stellt eine Rechnung für einen Selbstbehalt an die Familien. Die Kosten für den Betreuungsplatz sind abhängig von drei Hauptfaktoren: 1. Welches Betreuungsangebot nehme ich in Anspruch? 2. Wie hoch ist die Pflegestufe? 3. Wie hoch ist das Einkommen der Familie? Aus diesen Faktoren wird der Selbstbehalt errechnet, welcher der Familie in Rechnung gestellt wird.

Können die Zimmer von den BewohnerInnen selbst gestaltet werden?

Für die Zimmer können die BewohnerInnen Einrichtungsgegenstände aber auch Bilder, Poster und vieles mehr mitbringen um sich dadurch ein vertrautes Umfeld zu gestalten.

Gibt es auch Mehrbettzimmer?

In unserem Haus gibt es normalerweise seit dem Jahr 2007 nur mehr Einbettzimmer. Der allgemeine Trend und auch der Wunsch der BewohnerInnen waren damals der Grund für diese Umstellung. Auf Wunsch kann aber auch ein Doppelzimmer bereitgestellt werden.

Kann ich die Betreuungseinrichtung einmal besichtigen?

Ja, das ist möglich. Kontaktieren Sie bitte hierzu die Internatsleitung, um einen konkreten Besuchstermin zu vereinbaren.

Gibt es im Zimmer einen TV-Anschluss?

Ja, es besteht ein Kabel-TV-Anschluss. Gegen eine geringe monatliche Gebühr ist die Nutzung möglich.

Kann ich mein Zimmer im Heim individuell einrichten?

Ja, das ist sogar gewünscht, um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Pflegebett samt Notrufklingel muss allerdings im Zimmer bleiben. Stolperfallen wie Teppiche sind nicht sinnvoll.

Wie lange dauert es, bis ich einen Platz bekomme?

Ein Zimmer wird nur dann frei, wenn ein/e HeimbewohnerIn verstirbt. Darüberhinaus ist zusätzlich erforderlich, dass ausreichend Pflegepersonal zur Verfügung steht. Daher ist eine seriöse Antwort auf diese Frage nicht möglich.

Kann ich mir einen Platz in der privaten Einrichtung Sankt Raphael überhaupt leisten?

Wir haben einen Leistungsvertrag mit dem Land Tirol, dh. ein Heimplatz bei uns ist nicht teurer als in anderen Heimen. Berechnen Sie die Kosten anhand unseres Kalkulators. Unter bestimmten Voraussetzung kann auch ein Zuschuss durch das Land Tirol erfolgen.

Kann mich mein Hausarzt weiter betreuen?

Ja, falls Ihr Hausarzt auch zu Hausbesuchen im Heim bereit ist. Ansonsten können wir Ihnen eine Liste an Ärzten bekanntgeben, welche BewohnerInnen unseres Hauses betreuen.

Besuchen

Kann ich als Besucher auch über Nacht im Heim bleiben?

Nein, das ist nicht möglich.

Können wir uns beim Besuch auch in der Cafeteria treffen?

Ja, sofern das Cafe geöffnet hat. Beachten Sie hierzu die jeweils aktuellen Besuchsregelungen zu COVID.

Wo kann ich parken?

Am Heim stehen den BesuchernInnen private und kostenfreie Parkplätze für die Dauer des Besuches zur Verfügung.

Wie kann ich das Heim mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen?

Die Linie B des Stadtbusses Innsbruck hat eine Haltestelle ca. 200 m vom Heim entfernt. Die nächstgelegene ÖBB-Haltestelle der Bahn befindet sich bei der Messe (ca. 500 m entfernt).

Institution

Betreibt Sankt Raphael nur das Pflegeheim in Innsbruck?

Nein, Sankt Raphael führt auch noch eine Einrichtung zur Betreuung von sehbehinderten Kindern in Mils.

Ist Sankt Raphael auf Gewinn ausgerichtet?

Nein. Zielsetzung ist nicht die Erwirtschaftung von Gewinnen, sondern die qualitativ hochwertige Pflege der BewohnerInnen.

Wer ist Eigentümer von Sankt Raphael?

Einziger Gesellschafter der Sankt Raphael GmbH ist der gemeinnützige Verein Sankt Raphael.

Wer ist Betreiber des Pflegeheimes?

Sankt Rahael ist ein private Einrichtung. Träger des Heimes ist die Sankt Raphael GmbH.

Spenden

Wir brauchen Ihre Hilfe

Der Verein St. Raphael gehört zum begünstigten Empfängerkreis der mildtätigen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe-Einrichtungen gemäß § 4 a Abs. 2 Z.3lit.a bis c EStG. mit Wirksamkeit am 09.12.2013.

Bitte geben Sie als Verwendungszweck unbedingt „Spende“ an. Sollten Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen wollen, bitten wir Sie, am Einzahlungsbeleg Ihr Geburtsdatum und Ihre Sozialversicherungsnummer bekannt zu geben.

Anschrift:
Verein St. Raphael
IBAN:
AT86 5700 0002 2003 1525
BIC:
HYPTAT22